Vom Tod und vom Leben

Abschied für länger Die Fabelschmiede Clarissa von Reinhardt

Das Verhältnis zwischen Mensch und Hund verbessern und Hunden, die in Not geraten sind, zu helfen! Genau dieses ist in wenige Worte gegossen das Lebensmotto der Verlegerin, Tierschützerin, Fachbuchautorin, Bestsellerautorin, Hundetrainerin und Hundetrainernausbilderin Clarissa von Reinhardt. Seit 1993 gibt sie mit iher Einrichtung ‚Animal Learn‘ in der kynologischen Szene den Ton mit an, insbesondere durch ihren Einsatz gegen übermäßige Strenge, Leinenruck und tierquälerische Erziehungsmethoden in der Hundererziehung. „Mensch und Hund lernen gemeinsam, um zu einem harmonischen Miteinander zu gelangen.“ Freut Euch mit uns auf einen neuen Artikel in unserer Reihe ‚Abschied für länger‘ …


Wenn es um den Tod unserer Angehörigen geht, sind die meisten Menschen unseres Kulturkreises mit Verdrängungsmechanismen beschäftigt – ganz gleich, ob es sich um einen Mensch oder ein Tier handelt. Manchmal scheint es, dass über den Tod eines nahe stehenden Menschen sogar noch eher gesprochen werden kann als über den eines Haustieres, so stark berührt der Abschiedsschmerz. Besonders wurde mir das nach der Herausgabe des Buches „Abschied für länger“, das ich gemeinsam mit Anders Hallgren geschrieben hatte und das liebevoll von einer Freundin illustriert worden war, bewusst. Entstanden war es, weil uns immer wieder Menschen sagten: „Hätte ich das nur vorher gewusst…“ – zum Bespiel, wie wichtig eine gut gesetzte Euthanasie ist, die darüber entscheidet, ob der Hund wirklich sanft hinüber gleitet oder seinen eigenen Herzstillstand bei vollem Bewusstsein erlebt. Oder wenn es darum geht, den Körper (laut Tibetischen Totenbuch) nach seinem Tod noch 12 – 36 Stunden aufgebahrt zu lassen, damit sich die Seele leicht von ihm lösen kann, statt ihn eilig zu verbuddeln oder in der Tiefkühltruhe der Tierarztpraxis zurück zu lassen. Diese und viele weitere Punkte wie Trauerphasen, Trauerarbeit usw. schrieben wir nieder, machten ein wunderschönes Buch daraus – und die Erfahrung, dass es sich nur mäßig verkaufte. Manche Menschen schrieben uns dankbare und berührende Briefe, wie gut ihnen das Buch gefallen würde und wie sehr es ihnen in den schweren Stunden des Abschiednehmens geholfen habe. Aber noch öfter nahmen Menschen es am Büchertisch in die Hand oder fragten uns in persönlichen Gesprächen, worüber es handelte, um es entsetzt weg zu legen, sobald sie erfuhren, dass es darin um den Tod unserer Hunde geht. „Oh, nein, daran darf ich nicht denken.“ oder „Darüber kann ich nichts lesen, sonst heule ich nur noch.“ – sei es in Erinnerung an einen bereits verstorbenen Hund oder in Erwartung des Ablebens des noch lebenden.
Ich habe diese Reaktion nie wirklich verstanden, was sicher mit meiner Einstellung und meinem Glauben zusammen hängt.
…hier geht’s weiter…

 

 


Den gesamten Spielplan mit allen Informationen zu Artikeln und Autoren aus der Reihe findet Ihr bei Die Fabelschmiede.

Copyright des Textes und des Bildes: Clarissa von Reinhardt
Zur Verfügung gestellt von Severine Martens von Die Fabelschmiede

Ein Auswahl an Büchern von Clarissa von Reinhardt:

 

 

 

 

 

 

 

Falls Dir die Bücher von Clarissa von Reinhardt so gut gefallen sollten, dass Du sie kaufst, nachdem Du auf sie geklickt hat, erhalten wir eine kleine Unterstützung, für Dich bleibt der Preis selbstverständlich gleich [Werbelink].




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy. All rights reserved.

Log in with your credentials

Forgot your details?