Fridos Weg

Abschied für länger Die Fabelschmiede Thomas Riepe

Der siebte Beitrag der Artikelreihe “Abschied für länger: Das Leben, die Liebe und der Tod” aus dem Hause Die Fabelschmiede stammt aus der Feder von Thomas Riepe. Er ist  Hundepsychologe und Buchautor und Inhaber des Hundwissenblogs Klartext Hund.


Sein Name war Fridolin, genannt Frido. Er war ein großer Mischlingshund, vermutlich irgendetwas zwischen Schäferhund und Collie. Doch das war seiner Besitzerin egal, sie liebte ihn, pflegte ihn – und trainierte mit ihm, unabhängig von seiner Rasse, seiner Größe oder seiner Geschichte. Es ist noch nicht lang her, das traf ich seine Besitzerin ohne Frido. Auf meine Frage, wie es Frido geht, stockte sie und erzählte mir sichtlich betroffen, dass Frido gestorben sei. Er ist im Alter von 14 Jahren friedlich eingeschlafen. Wörtlich berichtete sie mir: „Es ist so traurig, dass er gestorben ist. Wir waren auf einem so guten Weg und fast am Ziel.“
Mit 14 fast am Ziel des Trainings
Fast am Ziel? Bei einem 14jährigen Hund? Was meinte sie damit?
…hier geht’s weiter…

 

 


Den gesamten Spielplan mit allen Informationen zu Artikeln und Autoren aus der Reihe findet Ihr bei Die Fabelschmiede.

Copyright des Textes und des Bildes: Thomas Riepe
Zur Verfügung gestellt von Severine Martens von Die Fabelschmiede

Hier findet Ihr eine kleine Auswahl an Büchern von Thomas Riepe:

 

 

 

 

 

 

 

Falls Dir die Bücher von Thomas Riepe so gut gefallen sollten, dass Du sie kaufst, nachdem Du auf sie geklickt hat, erhalten wir eine kleine Unterstützung, für Dich bleibt der Preis selbstverständlich gleich [Werbelink].




Hunde Plattform miDoggy





©2019 miDoggy. All rights reserved.

Log in with your credentials

Forgot your details?