miniDoggy Kokoni Emily und Sparta

Hunde Blog miDoggy Kokoni

Ihr Lieben,

heute haben wir ein sehr außergewöhnliches Hundeportrait für Euch. Bevor ich Nadine’s wunderschönen Blog “Hundsgemeine-Literatur” kannte, hatte ich von dieser tollen Rasse (leider) noch nichts gehört. Daher lasst Euch mit diesem großartigen Gastbeitrag von der Welt der “Kokonis” verzaubern.

Viel Spaß beim Lesen! ♥


Als ich klein war, hatte ich Kater, ich liebte ihre eigensinnige Art, ihren unbezwingbaren Sturkopf und selbstverständlich auch das stundenlange Kuscheln auf dem Sofa. Hunde fand ich irgendwie langweilig. Der einzige Hund, der mir als Kind wirklich gefiel, was Snoopy. Snoopy war so ganz anders als die Hunde, die ich auf der Straße traf. Er war (und ist) einfach cool.

Ich wurde älter und stellte mir vor, irgendwann in ferner Zukunft, wenn ich erwachsen bin, habe ich Hunde, die so sind wie Snoopy – coole Hunde, verrückte Hunde, und am liebsten große Hunde.

Ja ich war mir so sicher, wenn ich erwachsen bin, dann hole ich mir zwei große Hunde, Schäferhunde, einen schwarzen und einen weißen, vielleicht einen Berner Sennen oder auch einen Rottweiler.

Jetzt bin ich Teilzeit-Erwachsen und habe Kokonis.Hunde Blog miDoggy Kokoni

Kokoni ist griechisch und bedeutet „Kleiner Hund“, also nicht ganz das, was ich mir vor langer Zeit vorgestellt habe, aber viel besser als alles, was ich erwartet habe.

Ich habe sie gefunden, meine perfekten Hunde, Sparta und Emily.

Und genau das ist gerade das Problem, also das Problem für diesen Text. Ich möchte euch diese wunderbare Rasse vorstellen und weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Meine beiden Kokonis könnten unterschiedlich kaum sein.

Er ist mutig, trotzig, eigensinnig, Bälle sind das ultimative Spielzeug und an warmen Tagen mutiert er zur Wasserratte.Hunde Blog miDoggy Kokoni

Sie ist verschmust, wuselig, zickig und etwas ungeschickt, sie findet Bälle nur gut, wenn man sie Sparta wegnehmen kann und sie ist absolut wasserscheu.Hunde Blog miDoggy Kokoni

Und trotzdem kann ich sagen, die beiden sind voll und ganz das, was dem Kokoni nachgesagt wird.

Mit Gewicht und Größe liegen sie genau im Durchschnitt. Sie sind schnell, lebhaft, intelligent, fröhlich und haben jede Menge Energie. Sie zeigen all das nur auf unterschiedliche Weise.

Sparta buddelt wie ein Weltmeister, während Emily einen riesigen Stapel gefällter Bäume erklimmt.Hunde Blog miDoggy Kokoni

Sie sind beide intelligent, aber in vollkommen unterschiedlichen Bereichen.

Sparta löst gerne jedes Intelligenzspielzeug. Emily weiß immer schon was sie machen soll, bevor man selbst auch nur daran denkt.Hunde Blog miDoggy Kokoni

Die beiden hängen an mir, wie ich es mir nie hätte vorstellen können. Sie sind die treusten Wesen, die mir je begegnet sind und haben trotzdem ihren eigenen Kopf.

Wenn ich mit meinen Süßen durch die Nachbarschaft streife, werde ich immer wieder gefragt, was das nur für niedliche kleine Hunde sind. Mit meiner Antwort können die meisten nichts anfangen. Es werden die wildesten Vermutungen angestellt, ob da nicht Jack Russel, Chihuahua, Papillion oder sonst was drin steckt. Viele wollen nicht glauben, dass Emily und Sparta der gleichen Rasse angehören. Ja, sie sind gleich groß und haben einen ähnlichen Körperbau, aber die Farbe? Emily sieht aus wie ein Polarfuchs und Sparta ist mein kleiner Bonsai-Berner Sennen. Doch so sind die Kokonis, was die Fellfarbe angeht, ist alles möglich. Die Wuschel-Rute ist allerdings nicht verhandelbar.

Während ich diesen Text schreibe, liegen meine beiden Monster neben mir im Bücherregal. Seit sie bei uns eingezogen sind, sind sie fast immer mit dabei. Die Rassebeschreibung sagt, Kokonis wären Begleithunde, ich sage, wir sind einfach unzertrennlich.Hunde Blog miDoggy Kokoni

Das ganze erste Jahr mit Sparta dachte ich mein Hund wäre ein Mischling. Nach all den schrecklichen Dingen, die ich über zuchtbedingt Krankheiten bei Rassehunden gelesen hatte, war ich froh ein Kind der Liebe von den Straßen Kretas zu haben.

Von heute auf morgen wusste ich dann, ich habe einen Rassehund, naja zumindest irgendwie.

In Deutschland ist der Kokoni keine anerkannte Rasse, man bekommt ihn nicht vom Züchter, er hat keinen Verein und selbst in den unendlichen Weiten des Internets findet man fast nichts über ihn. Seine Heimat sind die Strände und Olivenhaine Griechenlands. Sein zu Hause findet es stets mit der Hilfe von Tierschützern, die meist gar nicht wissen, wen sie da eigentlich vor sich haben.

Kokonis sind wunderbare Hunde, die viel von ihren Menschen erwarten, aber noch viel mehr zurückgeben. Ich bin unsagbar froh, dass Sparta und Emily sich für mich entschieden haben. Ich würde sie gegen keinen großen Hund eintauschen und selbst Snoopy zieht im Vergleich mit einem Kokoni für mich den Kürzeren.


Alle Bilder hat uns Nadine zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!




Hunde Plattform miDoggy





miDoggy

10 Comments
  1. mel 2 Jahren ago

    Sehr süßes Portrait

    • Julia von miDoggy 2 Jahren ago

      Finde ich auch 😀

  2. Nicola 2 Jahren ago

    …und wieder was dazugelernt…
    Kokoni also. Noch nie gehört. Aber was für hinreißende Wesen! Wenn ich nicht schon mein Herz an Whippets verloren hätte… ;-)))

    • Julia von miDoggy 2 Jahren ago

      Ich finde sie auch hinreißend und irgendwie verzaubernd 🙂

  3. Nicola 2 Jahren ago

    …also, das ist doch…!!!
    Kaum gegooglet – springt mich ein Bild von den beiden Helden Sparta und Emili an – ohne Quatsch jetzt! Im Rasseprotrait :-)))
    wow.

    • Julia von miDoggy 2 Jahren ago

      Cool, hatte ich noch gar nicht gemerkt 😀

    • Hundsgemeine Nadine 2 Jahren ago

      Helden?

      Das liest man doch gerne, das ist gut für das ohnehin schon viel zu große Hunde-Ego 😉

  4. Sonja 2 Jahren ago

    Kokonis sind so tolle Hunde. Meine kleine Elli wohnt jetzt ein Jahr bei uns, sie kommt natürlich ebenfalls aus Griechenland und wir dachten, genau wie du, sie wäre eine “lustige Mischung”. Durch Zufall haben wir erfahren, dass sie ein Kokoni ist.

  5. Tanja 2 Jahren ago

    Hallo!!! Ich habe auch eine Kokoni Hündin… wir haben 2 Jahre in Zypern gelebt und dort unsere kleine Dame adoptiert, bis vor kurzem dachten wir auch, sie wäre ein Mischlingshund (so wurde es uns auch gesagt) aber nach einigen Recherchen sind wir auch auf den Kokoni aufmerksam geworden.. 🙂 Maisie ist unser erster Hund und sie ist das BEste was uns je passieren konnte…

    • Julia von miDoggy Author
      Julia von miDoggy 2 Jahren ago

      Hach, wie schön 😀

      Wir finden Kokonis so toll 🙂

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 miDoggy. All rights reserved.

Log in with your credentials

Forgot your details?