maxiDoggy Deutsch-Drahthaar-Rottweiler-Schäferhund Moe

maxiDoggy Mix Moe

Ihr Lieben,

wir freuen uns wahnsinnig über die vielen tollen Hundeportraits, welche wir erhalten. Vielen Dank an dieser Stelle an alle, welche uns schon mit den Portraits über ihre Fellnasen beglückt haben. Im Folgenden geht es um ein echtes Urgestein in der Hundebloggerszene, nämlich um Moe vom wunderbaren Blog “Moe & Me“. Moe ist schon seit 2010 der Blogdog von Hundebloggerin Nicole, welche uns dieses großartige Portrait hat zukommen lassen.

Viel Spaß beim Lesen! ♥


Tja, wie macht man ein Rasseportrait, wenn man nur einen reinrassigen StraGraMi (Straßengrabenmischling) hat? Richtig. Man schaut sich an, welche Komponenten mitgemischt haben und findet heraus, was passen könnte.

Moe soll ein Deutsch-Drahthaar-Rottweiler-Schäferhund-Mischling sein. Farblich ähnelt er einem Münsterländer, aber dafür ist er wirklich zu groß. Schon alleine der Boller-Kopf mit der riesigen Hundebrust darunter – nee, für einen Münsterländer ist Moe vorne viel zu wuchtig. Hinten könnte es schon eher passen, denn Moe wird stromlinienförmig nach hinten dünner.

Das Fell ist lang, dicht und flauschig. Er hat viel Unterwolle und das Fell hinten an den Schenkeln (die „Hose“) erinnert an einen Schäferhund. Der Kopf ist fast typisch Rottweiler, weil er sehr groß ist. Der Körperbau könnte vom Deutsch-Drahthaar sein, bis auf die großen Pfoten und den Schwanz.

So viel zur Anatomie. Aber wie sind die einzelnen Komponenten in Moes DNA denn vertreten?maxiDoggy Mix Moe

Deutsch-Drahthaare sind nervenstark, klug, offen, Familienhunde, keine Anfängerhunde, bewegungsfreudig, vertragen sich gut mit anderen Hunden und schätzen einen großen Garten.

Naja. Nervenstark ist Moe nicht gerade, erschreckt er doch immer wieder, wenn ein Fahrradfahrer zu dicht an uns vorbei fährt. Auch klappernde Türen kann er nicht leiden. Schusssicher? War Moe vielleicht mal, ganz zu Anfang. Bis er einen Böller vor die Pfoten bekam. Danach war es vorbei mit der Nervenstärke.

Klug ist Moe im Sinne von: emotional intelligent. Er weiß genau, wann er trösten soll, wann Zeit zum Spielen ist und wann lieber geruht wird. Ansonsten ist Moe nicht unbedingt die Intelligenzbestie.

Ein Familienhund ist er durch und durch. Sein Rudel und Menschen generell gehen ihm über alles. Ich kenne keinen Hund, der so viel Liebe gleichzeitig an so viele Menschen geben kann wie Moe.maxiDoggy Mix Moe

Bewegungsfreudig ist Moe, aber nicht über die Maßen. Verglichen mit anderen ist er wohl eher ein richtiger Sofawolf, der seinen Garten tatsächlich schätzt – wenn denn jemand mit ihm zusammen draußen ist. Alleine mag er dort auch nicht sein.

Vertragen mit anderen Hunden? Nee. Das muss nicht sein. Menschen sind toll – andere Hunde lästig.

Ob Moe ein Anfängerhund ist? Ich weiß nicht, ob diese Bezeichnung überhaupt einen Wert hat. Wann ist ein Hund denn ein Hund für Anfänger? Muss es nicht heißen: Wie ernst nehme ich das Beschäftigen und Auseineinandersetzen mit dem Hund? Denn jeder Hund kann schwierig werden und sein, jeder Hund hat seine Macken. Bin ich bereit, mit dem Hund zu arbeiten, ja oder nein? Und dann sollte man sich überlegen, ob man überhaupt einen Hund haben möchte oder ob ein Tamagotchi vielleicht auch ausreicht.

Rottweiler sind folgsam, ausgeglichen, gelehrig, mutig, Familienhunde, treu, loyal, liebevoll, verteidigungsbereit, haben keinen Jagdtrieb und sind rauflustig.

Folgsam ist Moe, er orientiert sich gerne an uns. Den ausgeglichenen Charakter kann ich bei Moe absolut wiederfinden. Gelehrig ist Moe insofern, dass er mit Feuereifer an neue Tricks heran geht – leider meistens zu übermütig. Aber lieber ein motivierter Hund als einer, der gar keine Lust auf neue Dinge hat. 🙂 Mutig? Naja, geht so. Einerseits stellt er sich bellend vor Pferde und Kühe, andererseits verzieht er sich beim kleinsten Windstoß.

Treu, loyal und liebevoll ist Moe durch und durch. Der beste Kuschelpartner der Welt! Verteidigungsbereit ist er mäßig: Durch Bellen schützt er unser Haus und Hof, wenn einer von uns angegriffen werden würde, Moe würde uns definitiv verteidigen. Aber sonst, ich glaube, wenn Einbrecher sich nett verhalten würden, würde er noch beim Raustragen helfen (bitte nicht ausprobieren!!!).maxiDoggy Mix Moe

Jagdtrieb hat er, leider. Kaninchen, Rehe – alles was flitzt ist super interessant. Und rauflustig ist Moe auf jeden Fall, vor allem bei anderen Rüden. Aber auch mit dem Herrchen lässt sich wunderbar raufen! Bei mir nimmt er sich dagegen sehr zurück, als könnte er einschätzen, dass ich ihm nicht gewachsen wäre.

Deutsche Schäferhunde sind arbeitswillig, intelligent, loyal, beschützend, in der Familie liebevoll und anhänglich, bei Fremden dagegen neutral und zurückhaltend, sie haben eine niedrige Reizschwelle und einen Schutz- und Beutetrieb.

Arbeitswillig ist Moe auf jeden Fall, er macht alles gerne mit. Nur zu viel darf es nicht sein, da hat er dann langfristig keine Lust. Beschützend ist Moe definitiv, genauso wie er einen Schutztrieb hat. Diesen hatte er von Anfang an und wenn Herrchen mir komisch kommt, wird schon mal gebellt. Andersherum funktioniert das im Übrigen nicht, Moe ist da komplett ein Mutti-Hund. 🙂maxiDoggy Mix Moe

Den Beutetrieb hat Moe auch, früher war es sehr schlimm, mittlerweile haben wir es etwas unter Kontrolle. Eine Sache ist jedoch geblieben: Moe würde einen Ball niemals gegen Futter eintauschen. Der Beutetrieb war vor allem beim Apportiertraining schwierig: Moe fand es wesentlich besser, sein Spielzeug in Sicherheit zu bringen anstatt damit zu mir zu kommen.

Bei Fremden neutral und zurückhaltend? Hach, das wäre toll. Leider denkt Moe, die ganze Welt ist sein Freund und alle sind nur da, um ihm den Bauch zu streicheln und ihm zu sagen, was für ein feiner Hund er doch ist. 😉

Niedrige Reizschwelle? Moe ist ein relativ geduldiger Hund und lässt sich von Menschen so ziemlich alles gefallen. Gerade bei kleinen Kindern merke ich das deutlich, diese dürfen ihn überall anfassen, er liegt ganz ruhig da und bewegt sich keinen Millimeter. Kleine, kläffende Hunde interessieren ihn auch kein Stück. Bei größeren Exemplaren ist es dann aber vorbei.maxiDoggy Mix Moe

Ich würde sagen, Moe hat einige positive Eigenschaften von allen drei Rassen abbekommen. Schließlich ist er durch und durch ein Familienhund, der mit seinen flauschigen Ohren, riesigen Pranken und Bollerkopf vor allem eines will: Spaß und eine Menge Kuscheleinheiten.

Was bei keiner Rassebeschreibung dabei stand, aber Moe definitiv charakterisiert: Er ist ein absoluter Wasserhund. Man könnte beinahe denken, dass sich auch ein Labrador in ihm versteckt, so wasserverrückt ist er.maxiDoggy Mix Moe

Außerdem ist er absolut verfressen und kann die Uhr lesen: Ja, Moe weiß, wann Gassi – und Fressenszeit ist!

Zusammenfassend würde ich jetzt behaupten, Moe ist die perfekte Symbiose aller 3 Rassen. Und egal ob er jetzt total mutig ist oder eben nicht: Er passt perfekt zu mir, zu uns. Und das ist das Wichtigste.maxiDoggy Mix Moe


Alle Bilder wurden uns von Nicole zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!




Hunde Plattform miDoggy





miDoggy

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 miDoggy. All rights reserved.

Log in with your credentials

Forgot your details?