1…2…3…write! Die ersten Schritte zu einem erfolgreichen Hundeblog.

Donnerstag...Donnerstag...
Bloggen…bei mir fing alles mit einem der bekanntesten Fashionblogs, nämlich “Kayture” und dessen Gründerin Kristina Bazan an. Fast täglich schaute ich damals auf die Seite, ob sie wieder neue inspirierende Worte veröffentlichte hatte, die ich dann verschlingen konnte. Ich sucht nach weiteren tollen Bloggerinnen, fand sie und nach und nach wurde eine innerliche Stimme immer lauter: “das möchtest Du auch gerne machen”.
Also meldete ich mich bei Blogger an (“Just do it”) und rief meinen erster Blog ins Leben. Was soll ich sagen, gelesen wurde er nicht wirklich, meist von meiner Mum (vielen lieben Dank nochmal an dieser Stelle ♥), aber was soll man bei einem Lifestyle-Allerwelts-Blog erwarten. Was mir aber am meisten Spaß machte, waren die Blogbeiträge mit unserem Wirbelwind Lola, sie hatten im übrigen auch die meisten Klickzahlen. Daher nutze ich den Weihnachtsurlaub vor zwei Jahren und stellte den Hundeblog miDoggy auf die Beine. Damals habe ich mir alles selbst zusammengesucht und oft war es Zufall, dass ich den ein oder anderen guten Bloggertipp gefunden habe.
Daher möchte ich ein wenig die Zeit zurückdrehen und zusammenschreiben, was für mich zu den ersten Schritten ins Bloggerleben dazu gehört.

…weiterlesen in der miDoggy Community…




Hunde Plattform miDoggy





miDoggy

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 miDoggy. All rights reserved.

Log in with your credentials

Forgot your details?